Farb - Reparaturen an Frontscheiben und Flipperspielflächen

    There are 8 replies in this Thread. The last Post () by Bernd.

    • Farb - Reparaturen an Frontscheiben und Flipperspielflächen

      Hallo Forumsgemeinde,

      bei unserem letzten Treffen wurde ich nach meinen Erfahrungen bezüglich Farbausbesserung an Frontscheiben und Flipperspielfächen gefragt. Außerdem wurde ich gebeten, die von mir verwendeten Produkte vorzustellen.

      Dieser Bitte komme ich mit dem Beitrag hier sehr gerne nach.

      Für die Reparaturarbeiten lassen sich meiner Erfahrung nach Acrylfarben aus dem Künstlerbereich herforragend einsetzen. Diese sind in Tuben in Hobby sowie teilweise auch in den Hobbyabteilungen der Baumärkte erhältlich. Diese Farben lassen sich sehr gut mischen, sind lange haltbar und sind auch über die Jahre sehr Lichtstabil.


      Beim Kauf bitte darauf achten, dass nur Farben auf Acrylbasis verwendet werden. Farben auf Ölbasis sind nicht geeignet.

      Leider sind die Farben mit 4-5 Euro pro Stück nicht gerade billig. Meistens benötigt man, um eine gewünschten Farbton anzumischen, 2 oder 3 Farben. Einige dünne Pinsel in verschiedenen Stärken werden ebenfalls benötigt.

      Zum Anmischen des Farbtons bin ich wie folgt vorgegangen: Ich habe über schadhafte Farbstelle eine Transparente Folie gelegt, so dass der benötigte Farbton dadurch sichtbar ist. Auf diese Folie kommt etwas Farbe eine gekauften Farbtons, der der gesuchten Farbe ähnlich ist. ( wenn beispielsweise ein gelb-grüner Farbton angemischt werden soll, besorge ich einen Farbton, der diesem gel-grün ähnelt.) Dabei immer einen helleren Ausgangston verwenden, abdunkeln kann man später mit schwarz.

      Über dem Zielfarbton (von der Scheibe (Spielfläche)kann man dann auf der Folie die Farben mit den fehlenden Farben ergänzen:

      Man nimmt von dem Kleks mit der Grundfarbe mit dem Pinsel etwas Farbe mit einem Pinsel und von einem anderen Farbkleks mit der fehlenden Farbe ( Beispielsweise etwas Grün für das gesuchte gelb-grün) und mischt sich das auf der Folie zusammen, bis der gemischte Farbton mit dem durch die Folie erkennbaren Zielfarbton übereinstimmt. Möglicherweise muss man 3 oder 4 Farben zusammenmischen um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Die Arbeit gelingt am besten bei Tageslicht

      Wenn der Zielfarbton getroffen ist, habe ich damit die Scheibe, bzw Spielfläche ausgebessert. Bei beschädigtem losem Scheibendruck muß sehr vorsichtig gearbeitet werden, damit der Schaden nicht vergrößert wird. Wenn die Scheibe im Siebdruckverfahren bedruckt wurde ist eine Rasterung sichtbar, die nicht nachgebildet werden kann. hier muss bei größeren "Löchern" im Druck mit einem möglichst ähnlichen Farbton improvisiert werden. Mann sollte einen Tick heller anmischen, nach dem Trocknen sieht die Farbe meist etwas dunkler aus

      Sollte es sich bei der beschädigten Stelle um einen tranzluzenten Bereich handeln, also um einen von hinten durchleuchteten Bereich, wie beispielsweise ein Risiko Feld, ist eine Ausbesserung nur sehr schwer machbar, da die Acrylfarben nicht lichtdurchlässig sind, und als dunkler Fleck erscheinen würden.

      Die schwarze lichtundurchlässige Farbe , die sich bei Frontscheiben innen befindet habe ich nicht nachgemalt, da die Acrylfarben selbst genug abdunkeln und kein Licht durch die ausgebesserten Stellen dringt.

      Es empfiehlt sich, zuerst an einer unauffälligen Stelle der Scheibe, bspw. in einer Ecke zu beginnen und dann das Ergebnis auszuwerten.

      Ein Entfernen der aufgemalten Farbe ist in der Regel nicht möglich, da dadurch die originale Scheibenfarbe abgewischt wird.

      Aus meiner Erfahrung sehen fast passende Farbausbesserungen immer noch schöner aus, als Löcher in der Farbe oder als von hinten durchleuchtende Risse in der Farbe.

      Es ist nicht so schwer, auszubessern, aber trotzdem muss jeder für sich abschätzen, was er sich zutraut. Ich bin mit meinen Reparaturen zufrieden. Bitte habt trotzdem Verständnis, dass ich für Eure Reparaturversuche keine Verantwortung übernehme. ;)



      Allen, die es trotzdem versuchen wollen, wünsche ich viel Erfolg!



      Gruß Holstein05
      [Links nur für Registrierte]

      Das Forum für Geldspielautomaten

      The post was edited 3 times, last by holstein05 ().

    • Hallo Sven,

      das ist ja mal ne sehr gute und verständliche Erklärung ins Sachen Scheiben Reparatur.

      Sehr schön und aus ausführlich obendrein :thumbup:

      LG aus Bremen

      Thomas
    • Hallo Forumsgemeinde,



      vielen Dank für Eure Kommentare und Anmerkungen.

      Ich habe ein paar Fotos gemacht um das ganze nochmal im in Bildern zu zeigen. Das Gerät wurde schon früher ausgebessert, aber man kann die Arbeitsschritte erkennen.


      Etwas Durchsichtiges neben die zu reparierende Stelle legen (hier eine CD-Hülle) und von den Grundfarben einen Klecks aufbringen.






      Die Farben auf der Hülle mit dem Pinsel mischen, bis die Farbe zur der auszubessernen Stelle passt. Dabei etwas heller arbeiten, die Farbe wirkt nach dem Trocknen etwas dunkler.

      Ich kann wirklich jedem Empfehlen die Ausbesserung durchzuführen, es ist, gerade bei kleineren Rissen, nicht sehr schwer. Bei größeren Flächen braucht es etwas Übung den richtigen Ton zu Treffen. Aber selbst wenn die Farbe etwas danebenliegt, ist das immer noch besser, als ein Loch in der Scheibe.


      Dieser Merkur Mann-Oh-Mann Tisch war durch eingedrungene Getränke erheblich beschädigt. Die Farbe hat sich um die Kuppel herum gelöst (helle Stellen) und einzelne Stellen waren abgeblättert. Ich habe auf das komlette Ablösen der beschädigten Bereiche verzichtet und lediglich die Stellen mit den Löchern ausgebessert. Es ist wegen des Musters im Siebdruck nicht komplett unsichtbar und etwas dunkler geraten aber das fällt im normalen Spiel nicht auf und wirkt nicht weiter störend - Im Gegensatz zu Löchern in der Scheibe.

      Viel Erfolg bei Euren Reparaturen.



      Gruß Holstein05
      [Links nur für Registrierte]

      Das Forum für Geldspielautomaten